Was ist Python? Hello World!

Was ist Python? Hello World! Titelbild

Folgende Teile braucht ihr für die Anleitung

Jugend Programmiert Starterkit2.1 Produktbild

Jugend Programmiert Starterkit2.1 | 39.95€

Was ist Python?

Python ist englisch und bedeutet auf deutsch übersetzt so viel wie Python (man spricht es halt anders aus). Die Python ist eine Schlange aus der Überfamilie der Pythonoidea. Python (jetzt bitte in englisch aussprechen, in etwa so: „Pei@%$on“) ist aber auch eine super-dufte Programmiersprache. Python ist nämlich sehr leicht zu lernen und doch sehr funktionsreich. Sie eignet sich also prima für Anfänger und kann später trotzdem noch für umfangreiche und professionelle Projekte eingesetzt werden. Es ist wichtig, einige Elemente zum Beispiel den Aufbau zu verstehen, bevor man anfängt mit seinem Programmcode die Tastatur heißlaufen zu lassen. Betrachten wir also mal eine Zeile Python-Code in freier Wildbahn:

print("Hallo. Ich bin Python")

Aha. So sieht also eine Code-Zeile aus. Ach guck mal, da gesellt sich noch eine Zeile hinzu:

print("Hallo. Ich bin Python")
lieblingsEssen = "Pommes und Mayo"

Da Programmierer sich das Leben gerne etwas leichter machen, achten sie nicht immer auf korrekte Rechtschreibung. Wörter werden zum Beispiel am Anfang mal klein geschrieben und an diese wird dann ohne Leertaste etwas Neues dran gehängt. Wundere dich also nicht, wenn dir die Rechtschreibung im Programmcode mal komisch vorkommt. Achte bitte auch darauf, dass ein Programm von oben nach unten durchläuft. Also von der ersten Zeile bis zur letzen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie der Python-Interpreter funktioniert, schau auf unserer Lernplattform vorbei. Viele Zeilen Programmcode ergeben am Ende ein tolles Programm. Was wohl das zweizeilige Programm von dieser Seite alles bewerkstelligen kann?


Hello world

Es ist schon seit Jahrhunderten so üblich, dass man als Schüler einer neuen Programmiersprache ein Programm schreibt, das einen selbst und die liebe, weite Welt gebührend begrüßt. Diese Programme nennt man in der Programmiererwelt „Hello World Programm“. Wenn du dich nicht schon im Home-Verzeichnis deines Raspberry Pi befinden solltest, begib dich mit dem Befehl cd im Terminal dort hin.
Am Anfang benötigst du natürlich einen Ort, an dem du deinen Programmcode schreiben und speichern kannst. Gib in das Terminal folgenden Befehl ein und bestätige diesen mit der Enter-Taste, um eine neue Datei zu erstellen:

Der Befehl nano sagt dem Betriebssystem, dass es den nano-Editor öffnen soll. Das ist einfach das Programm, in dem du deinen Code schreiben wirst, ungefähr so, wie du deine Hausaufgaben in Word schreibst. Das folgende hallo-welt gibt den Namen für deine neue Datei an, die Endung .py sagt dem Raspberry Pi, dass es sich hierbei um ein Programm in der Programmiersprache Python handelt. Den ersten Teil (alles vor dem $-Zeichen) darfst du nicht eingeben, weil dies nur die Bezeichnung deines Pi ist und schon im Terminal stehen sollte. Jetzt müsstest du ein leeres Terminal-Fenster sehen, das nur so auf die Eingabe deines Codes wartet. Enttäusche das Fenster nicht und gib die folgenden Zeilen ein, die Zahlen vor dem bunten Code helfen dir nur zur Orientierung, diese musst du nicht mit abschreiben. Achte bitte darauf, die Anführungszeichen, die du siehst, mitzuschreiben, damit das Programm weiß, dass es sich dabei um deinen Text handelt.

print("Hallo Welt, wie geht es dir?")
show

Und mehr benötigst du auch gar nicht für dein erstes, wirklich echtes Programm. Du musst es nur noch speichern. Dies bewerkstelligst du mit der Tastenkombination Strg und x oder für den Fall, dass du eine andere Tastatur benutzt, kann es auch ctrl und x sein.

show

Auf den darauffolgenden Dialog antwortest du einfach mit der J-Taste. Und da du auch möchtest, dass dein Programm auch weiterhin so heißt, wie du es genannt hast, bestätigst du den folgenden Dialog

show

mit der Enter-Taste.

Fertig! Jetzt hast du also eine neue Datei erstellt, in der du dein Programm schreiben und speichern konntest. Dann hast du dein Programm auch wirklich in diese Datei rein geschrieben und zu guter Letzt alles gespeichert. Jetzt möchtest du die eine Zeile Magie, die du soeben geschrieben hast, sicher ausprobieren. Wieder im Home-Verzeichnis gib folgende Zeile Code ein und bestätige mit Enter:

python3 hallo-welt.py

Wenn alles richtig geklappt hat, solltest du nun den Text sehen, den du oben in deinem Programm festgelegt hast. Und hey, du hast gerade dein erstes, eigenes PC-Programm geschrieben! Du bist richtig cool!

Wenn es nicht gleich klappt, ist das kein Problem. Schau einmal in den Leitfaden für Fehlerbehebung rein, um das Problem ausfindig zu machen. Ich warte hier so lange.

Nun bist du am Zug!

Im Homeverzeichnis kannst du die Datei, in der du dein Programm geschrieben hast, mit folgender Zeile Code erneut öffnen:

nano hallo-welt.py

Das sich öffnende Fenster sollte dir jetzt schon bekannt vorkommen. Es ist die Datei mit deinem Programm von gerade eben. Ändere den Text, der ausgegeben wird. Speichere das Programm und führe es mit dem neuen Text aus. Alles funktioniert wie schon gerade eben. Kannst du den Computer jetzt alles sagen lassen, was du möchtest? Probiere etwas herum.

Noch Fragen oder Feedback?

Bevor du eine Frage stellen kannst musst du dich zuerst Anmelden oder Regestrieren!