Relay

Relay Titelbild

Ein Relay ist ein Schaltelement mit dem sich der Stromfluss kontrollieren lässt. Im Inneren befindet sich ein Elektromagnet der intern einen Schalter umlegen kann und dadurch den Stromfluss Konzentrieren kann. Dadurch können deutlich höhere Spannungen als bei einem Transistor geschaltet werden.

Bitte arbeite nur mit hohen Spannungen wenn du dich damit auskennst!

Schaltbild eines Relays

Auf der einen Seite gibt es die Kontroll Pins. Mit diesen Pins kannst du das Relay schalten. Auf der gegenüberliegenden Seite gibt es 3 Schraubklemmen. Dort kann der Schaltstromkreis angeschlossen werden. Die Schraubklemmen können mit einem Schlitz Schraubenzieher fixiert und gelöst werden. Mit diesen Schraubklemmen kannst du Kabelenden oder Jumpel Kabel fixieren.

Relay am Raspberry Pi angeschlossen

Anschlüsse am Pi Anschlüsse Relay
5V + Relay
GND - Relay
GPIO 14 S Relay
3,3V COM Relay
NC Relay -> Langes Bein LED
GND Kurzes Bein LED
import RPi.GPIO as gpio
import time

gpio.setmode(gpio.BCM)

relay = 14

gpio.setup(red, gpio.OUT)

while True: # Diese Schleife läuft für immer
        gpio.output(relay, gpio.HIGH) # relay geschaltet
        time.sleep(2)
        gpio.output(relay, gpio.LOW)  # relay geschaltet
        time.sleep(1)

Wenn du das Programm jetzt startet solltest du ein Klicken vom Relay hören wenn es sich schaltet. Dann sollte die LED immer für 2 Sekunden lang aufleuchten. Wenn das Relay geschaltet wird, also eine Spannung am S Pin des Relays anliegt, gibt es eine Verbindung zwischem dem COM und NO verbindung der Schraubklemme. Am COM haben wir 3,3V vom Raspberry Pi anschlossen und von NO gibt es eine Verbindung zur LED. Der Stromfluss der LED wird dadurch, durch das LED kontrolliert.

Das ist natürlich nur eine Beispiel Schaltung, natürlich kann bei einem Relay auch eine externe Stromquelle benutzt werden.

Noch Fragen oder Feedback?

Bevor du eine Frage stellen kannst musst du dich zuerst Anmelden oder Regestrieren!