Moin Moin, Wer sind wir? Wie benutze ich dieses Buch?

Moin Moin, Wer sind wir? Wie benutze ich dieses Buch? Titelbild

Ein herzliches Ahoi und Moin, Moin

Es war einmal vor langer, langer Zeit. Im Jahr des Pferdes, so um die Sternzeit 308449.006 herum. Wer erinnert sich nicht? Weltmeister schrieben Geschichte, der Mensch schoss sein Spielzeug erstmals auf einen fahrenden Kometen und als wäre das nicht schon mehr als genug Aufregung für die kurze Zeit von nur 31 556 926 Sekunden, mussten wir uns auch eingestehen, dass sich die Welt um uns herum veränderte. Sie digitalisierte sich. Nachdem wir einst unser Wissen und unsere Freunde in das Internet geschickt hatten, um alles aktiv verwalten zu können, lehrten wir dem Internet nun, selbstständig aktiv zu werden. Bald werden Kühlschränke genau wissen, was wir wann gerne essen. Und sie werden uns sagen können, ob wir auch gesund leben. Außerdem wird sich der Kühlschrank bald mit dem Staubsauger absprechen können, wann er am besten die vom Frühstück zurückgebliebenen Krümel wegsaugen kann. Das Licht geht an, wenn wir den Raum betreten und die Fenster schließen sich, wenn wir das Haus verlassen. So wird es mal sein, es hat schon begonnen.

Klingt doch super! Bedenkt man, wie viel Zeit wir allein für das Betätigen dieser nervigen Lichtschalter vergeuden. Aber warum funktioniert das alles? Wer schreibt die Regeln? Und kann ich das auch? Um dir diese Fragen zu beantworten, sind wir da. Denn an einem dieser Tage im Jahr des Pferdes um die Sternzeit 308449.006 herum dachten wir uns: Hey, vielleicht sollte mal jemand diesen ganzen Programmierkram erklären!

Wir haben uns also an die Arbeit gemacht und das Jugend Programmiert Starterkit entwickelt. Knapp 18 Monate später sind über 5.000 Kits verkauft und mittlerweile gibt es auch einige Erweiterungskits, aber dazu am Ende des Buches mehr!

Gesagt getan. Entstanden ist dieses Einsteiger-Kit für Programmierlehrlinge, in der 2.1- Version natürlich. Selbstverständlich ist das Ganze noch immer vollkommen kalorienarm und glutenfrei, sodass du hier alles Wichtige für deinen Einstieg in die Kunst des Programmierens lernst. Und da es nun eigentlich nichts mehr zu sagen gibt, würde ich vorschlagen, dass du einfach gleich mal damit anfängst!


Wer sind wir?

Bevor du dir nun aber allzu viele Gedanken darüber machen musst, wer oder was dieses Buch und den ganzen restlichen Krams konzipiert hat, möchten wir uns den geneigten Leserinnen und den geneigten Lesern zunächst einmal vorstellen. Keine Bange, das wird jetzt kein langes Geschwafel über unser bisheriges Leben, über unsere Wünsche und Ängste oder darüber, dass wir jeden Morgen um Punkt sechs Uhr aufstehen, um erstmal eine Runde joggen zu gehen. (Das würde ja eh nicht stimmen.) Du sollst nur einen kurzen Einblick bekommen, wer wir eigentlich sind.

Coding World, auch bekannt unter dem Namen Jugend Programmiert, ist ein Projekt mit dem Ziel, Menschen in die IT zu bringen. Zunehmende Digitalisierung und fehlende IT-Kräfte? "Das geht so nicht" dachten wir uns und starteten das Projekt, um dagegen etwas zu unternehmen. Was uns bei unserer Arbeit wichtig ist? Keine dicken Wälzer, keine trockenen, seitenlangen Erklärungen. Niemand hat Lust, ein Buch mit über 1.000 Seiten zu lesen, nur um dann zu wissen, wie so eine while-Schleife funktioniert. (Keine Sorge, wenn du jetzt noch nicht weißt, was das ist, wirst du es in diesem Heft erfahren.) Ganz ohne Totholz geht es auch bei uns natürlich nicht, aber in der Kombination mit praxisorientierten Aufgaben und noch mehr Inhalten auf unserer Online-Lernplattform, wird es gewiss nicht langweilig. Und denk immer daran: Code - Create - Change

show?width=350

Wie benutze ich dieses Buch?

Alles, absolut alles, braucht eine Anleitung. Ein neuer Ikea-Tisch genauso wie eine Anleitung zum Programmieren lernen. Eine Anleitung zur Anleitung sozusagen. Aber keine Sorge, dieses Buch ist ganz einfach zusammenzubauen. Du benötigst nur den 16-kantigen, rechtsdrehenden Spezial-Nimbus und die dazugehörigen 42-kantigen linksdrehenden Industriestandard-Schrauben. Oh nein, warte! Das ist die Anleitung für meinen neuen Wohnzimmer-T-Rex.

Aber jetzt mal ganz ernsthaft, nur so unter uns, dieses Buch ist chronologisch aufgebaut. Das Beste wäre also, wenn du von vorne bis nach hinten alles ganz fleißig hintereinander wegarbeitest.

Wenn du mal nicht weiter weißt oder eine Frage hast, ist das auch gar kein Problem. Da hast du entweder die Möglichkeit, unser IT-Zentrum hinter dem Mond zu kontaktieren, oder du wirfst ein Blick auf den Link, den du dort unten findest, wo bei normalen Büchern sonst die Seitenzahl steht. Der Link führt zu der Online-Ausgabe dieses Buches und die Zahl hinter dem "/" steht für die Seitenzahl, auf der du dich gerade befindest. Gibst du das alles ganz brav in deinen Browser ein, wirst du auf unseren Online-Blog geleitet. Dort ganz nach unten gescrollt, wirst du auf ein Feld stoßen, in dem du deine Frage stellen kannst. Wir werden deine Frage dann so schnell wie möglich, und mit einem Smiley versehen, beantworten . Außerdem findest du dort auch noch weitere coole Projekte und noch viel mehr Erklärungen und kleine Videos zu den einzelnen Seiten.
Und denke immer daran: Wenn du mal nicht weiter weißt, dann gib einfach die Adresse ein! Da wir blöderweise nicht in der Zauberwelt leben und mit Harry Potter zu Schule gehen, können wir leider auch keine sich bewegenden Bilder oder Feuerwerkseffekte in dieses Buch einfügen. Dafür musst du wie gesagt online gehen. Aber natürlich bietet eine Totholz-Lektüre ganz andere und nützliche kleine Zaubertricks. Habe keine Hemmung, ungestört in diesem Buch rumzukritzeln oder hilfreiche Notizen zu schreiben. Diese können dir später sicher weiterhelfen, wenn du nach einer Lektion dieses Buches mal unsicher sein solltest und zur Auffrischung deines Wissens hin und wieder zurück blätterst.

Noch Fragen oder Feedback?

Bevor du eine Frage stellen kannst musst du dich zuerst Anmelden oder Regestrieren!