USB Strom am Raspberry Pi erhöhen

Von Samuel 05.09.2016

USB Strom am Raspberry Pi erhöhen Titelbild

Es gibt immer mal wieder das Problem, dass die USB Ausgänge am Raspberry Pi nur 600mA zu Verfügung stellen. Für manche externe Festplatte oder Gamingtastatur mit Hintergrundbeleuchtung kann das schon mal zu wenig sein. Wer sein Handy auflädt wird sich auch über etwas mehr Strom freuen, dann geht es einfach schneller. Am neuen PiB3 und PiB2 macht ihr das relativ einfach, wie das geht zeigen wir euch jetzt.

Mehr Strom auf die USB Buchsen des Raspberry Pi

In der datei /boot/config.txt. Öffnet diese mit einem Texteditor, nano oder vi, mit sudo sudo nano /etc/config.txt Fügt dort am Ende die Zeile max_usb_current=1 ein und startet den Raspberry Pi neu. Nach dem Neustart stehen (angeblich) 1200mA auf den USB Ports zu Verfügung.

Ihr solltet ein ausreichend dimensioniertes Netzteil verwenden. Wir hoffen dass euch dieser kleine Trick geholfen hat mehr Power auf die USB Buchsen zu bekommen. Viel Spaß wünscht euch das Team von CW42.de